Umgang mit den Medien

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

liebe Mädchen, liebe Burschen,

hiermit stellen wir noch mal etwas zum Umgang mit den Medien klar, was durch den sog. „Buschfunk“ wohl in der Stadt falsch weitergegeben wird.

Natürlich dürft Ihr Bilder Eurer Veranstaltungen im Internet (Facebook, usw.) und auf Euren Gesellschaftsseiten veröffentlichen. Wir wollten mit unserem Hinweis nur darauf aufmerksam machen, dass man gut überlegen sollte, welche Bilder man ins Internet stellt, da Bloßstellungen von einzelnen Personen oder Bilder von vielleicht etwas ausschweifenden Feiern nicht ins Internet gehören.

Wir wollen doch alle nicht, dass unser traditionelles Heimatfest bzw. Mitglieder Eurer Gesellschaften auf einzelnen Plattformen zum Gespött werden. Auch in Eurem Interesse und im Interesse aller Mitglieder Eurer Gesellschaften solltet Ihr mit der Freigabe von Bildern oder Kommentaren vertrauensvoll umgehen.

Wenn einzelne Gesellschaften feste interne Regelungen treffen, ist das Ihr gutes Recht und von uns nicht zu beanstanden.

Denn eins will doch keiner, zu einem Opfer im Internet werden, ohne selbst eine Eingriffsmöglichkeit zu haben.

Das Komitee bedankt sich bereits jetzt für Euren vertrauensvollen Umgang mit den Medien und wünscht Euch eine tolle Grenzgangszeit.

Der Grenzgangsverein

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Unsere Sponsoren
spinnerbbblbbbr
Zufallsbild
15.08.2012 Bild0265.jpg