Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 18.232.38.214.
Es könnte sein, dass Ihr Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
79 Einträge
Nicole Schmith aus Wetter schrieb am 15. August 2012 um 17:59:
Nabend Biedenkopf Endlich ist es soweit - der Grenzgang ist da... Ich wünsche allen Teilnehmern gutes Wetter, mehr als gute Laune und einen tollen Grenzgang... Dem Mohren Martin gratuliere ich ganz herzlich an dieser Stelle... Dem Alt-Mohren Peter ebenfalls alles liebe... Grüße Nicole
Michael Henkel aus Frimsdärf schrieb am 15. August 2012 um 12:17:
So - noch 15 Stunden 45 Minuten bis zum Start ! Endlich stehe ich auch AUF dem Marktplatz, die herzliche Aufnahme der Spitäler war KLASSE - mußte doch auch dahin, weil mein Pätterchen Daniel der 4.Führer ist. UNS ALLEN einen wunderschönen Grenzgang und viel Schbass !!!
Anita Bald aus von der Hütte schrieb am 14. August 2012 um 18:00:
ich glaube ich muss die Grenzsteine pro Etappe selber zählen und hoffen dass ich keinen vergesse...smile... aber trotzdem Danke für die schöne Grenzgangsseite. Bitte beibehalten... Jetzt gehts los... Jetzt gehts los... Horrido...
Matthias Holz aus Heilbronn schrieb am 13. August 2012 um 17:32:
Es ist 21 Jahre her .....und jetzt ist es so weit, dass ich wieder in die Heimat kommen kann und mit meinem Bruder den Grenzgang 2012 erleben darf. Freu mich riesig und ob ich wohl den Einen oder Anderen Kumpel wiedersehe....?
anita-anspach@online.de aus von der Hütte schrieb am 13. August 2012 um 13:24:
Bitte kann mir noch ganz wichtig Jemand bevor ioch den Kleeberg hochmaschiere sagen uaf wieviel Grenzsteine ich am "Ersten-Zweiter-und Dritten" Tag achten muss. Ich weis zwar dass es insgesamt 275 sein sollten, aber wieviel auf den einzelnen Trecken kann ich niergendwo finden... Bitte... Der Wald is inser... Der Frenzgnag 2012 er lebe hoch...
martin gercke schrieb am 12. August 2012 um 20:35:
..."DER STEIN, DIE GRENZE, IN EWIGKEIT"...ich kann die magischen worte schon jetzt durch alle strassen, gassen und wälder hallen hören!!! ich freu mich auf den "AUSNAHMEZUSTAND"!!!
Nils Thorsten Lange aus Potsdam schrieb am 12. August 2012 um 20:30:
Im Jahr 1970 war ich als ungeborenes Baby bereits zum Grenzgang in Biedenkopf vor Ort. Ich habe nie in Biedenkopf gewohnt, aber dieses Erlebnis vor meiner Geburt hat mich so geprägt, dass ich die Grenzgänge 1977, 1984, 1991, 1998 und 2005 persönlich in Biedenkopf mitgewandert bin. Es gibt Serien die dürfen einfach nicht aufhören, daher freue ich mich auf den Grenzgang 2012! (Die Wettervorhersagen sehen ja auch -bis jetzt- sehr gut aus.) Auf ein schönes Wiedersehen!
Verona Mahlke - Müller aus Biedenkopf schrieb am 9. August 2012 um 06:57:
Guten Morgen Biedenkopf!!! Wenn man so durch unser schönes Biedenkopf fährt bekommt man Gänsehaut,überall sieht man Fahnen wehen auf der Bleiche wird das Festzelt aufgebaut und in der Stadt werden noch letzte Ausbesserungsarbeiten durchgeführt... Mir kommt es auch ein bißchen so vor als würden die Bürger und Bürgerinnen ein wenig fröhlicher sein als sonst...Also ich freue mich wahnsinnig auf UNSEREN Grenzgang 2012, zumal der Grenzgang für mich sowieso ein magisches Datum ist, denn am 15.08.1991 (erster Grenzgangstag), wurde meine Tochter Anna-Lena geboren! Der Grenzgang 2012, er soll leben, HOCH HOCH HOCH!!!!!!!!!!!
Martina anspach aus von der Hütte schrieb am 27. Juli 2012 um 18:21:
Hallo, wer kann mir bitte sagen wieviel Steine ich am erste... am zweiten... und am dritten Grenzgangstag abklatschen muss??? Danke und wir sehn uns...in Biedenkopf im Tale...da steht ein altes Haus... schönes Lied von Earl und Rosi
Verona Mahlke - Müller aus Biedenkopf schrieb am 17. Juli 2012 um 07:48:
Hallo IHR lIEBEN; ich habe mir gerade die Fotos von der Schleifenüberreichung der MG Im schönen Wiesengrund angeschaut und kann nur eines dazu sagen...ES WAR DER GEILSTE ABEND ÜBERHAUPT!!!!! Und nochmals DANKE für das schöne Geschenk anlässlich meines 40. Geburtstags, ich wurde als Erste unter der Fahne und Schleife des Grenzgangs 2012 gehuppcht(hehe ich hoffe es wird so geschrieben)... Also nochmals vielen Dank an alles und Mädels vom Vorstand, wir sahen niocht nur sexy aus, wir waren es auch....lach!"!"!"!"!"!"!"
Angelika Mund aus Breidenbach schrieb am 13. Juli 2012 um 13:49:
Nach langer Krankheit freue ich mich schon darauf, endlich wieder dabei zu sein und viele Freunde von früher zu treffen bei hoffentlich schönem Wetter und mit Sicherheit prima Laune! Geli ("Rittersch'")
Brigitte Schmitz, geb. Wehn, verw. Gütterich aus Biedenkopf schrieb am 7. Juli 2012 um 11:45:
Endlich bin ich,nach 10 Jahren in Herford, wieder in Biedenkopf wohnhaft, genau richtig zum Grenzgang. Und auch mein Mann ist ein richtiger Grenzgänger geworden (2005). Dies ist mein 8. Grenzgang (1963 in der Mädchenschaft Meier, danach immer bei den Frauen der MG Kottenbach/Marktplatz). Ich freue mich riesig, dieses Mal wieder alles von Anfang an mitmachen zu können und bin schon richtig vom Grenzgangsfieber besessen. Ich wünsche allen eine schöne Zeit und freue mich, viele Freunde und Bekannte wieder zu treffen. Hallo Trudi, das ist schön, dass Du zum Grenzgang kommst. Wir haben bei Deinen Besuchen in Biedenkopf im Kottenbach oft miteinander gespielt und ich sehe heute noch Dein Erstaunen, als Du den ersten Schnee erlebt hast.
Kleinhenn ,Barbara jetzt Bierau aus Weimar-Wolfshausen schrieb am 3. Juli 2012 um 12:39:
Dies Jahr klappt es endlich mal beim Grenzgang dabei zu sein, freue mich jetzt schon riesig, habe eben die ganzen Grenzgangslieder angehört, Gänsehaut pur!!! Bis August!!!!
Trudie Grigoleit Bradford aus Walnut Creek, Calif. USA schrieb am 22. Juni 2012 um 06:27:
Ich freue mich auf mein Besuch (mit mein Mann) nach Biedenkopf und Grenzgang 2012. Ich bin in San Francisco geboren, aber meine Eltern, Otto Grigoleit und Martha Mueller, kammen beide aus Biedenkopf und ich habe noch Verwandten in Biedenkopf. Mein letzter Besuch auf Grenzgang war mit meiner Eltern in 1963. Bis bald!
Dieter Bastian schrieb am 8. Juni 2012 um 16:55:
Sieben Jahre sind um, es ist wieder so weit,Biedenkopf sich auf den Grenzgang freut. Die Männer- und Burschenschaften üben schon fleißig das Bier zu verkraften. Beraten ernsthaft, wie soll es gescheh'n die Grenze zu schützen und abzugeh'n ! Weil früher die Nachbarn un der Baron, de Grenzstäh verschowe un d's Holz gestohn. Um Angst ze mache dene Fremde alle, üwe de Wettlääfer schoh mit de Peitsche ze knalle ! Dem Grenzgang wünsch ich ein gut Gelingen, möge er viel Lachen und Freude bringen, wenn die Böller krachen, Musik erschallt, die Fahnen flattern, die Peitsche knallt. Wenn auf dem Frühstücksplatz, aus dem großen Fass, fließt das schäumende Bier, das köstliche Nass und der Mohr auf dem Grenzstein huppcht die Leut' : "Der Stein - Die Grenze - In Ewigkeit !"