Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.156.90.21.
Es könnte sein, dass Ihr Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
Martina anspach aus von der Hütte schrieb am 27. Juli 2012 um 18:21:
Hallo, wer kann mir bitte sagen wieviel Steine ich am erste... am zweiten... und am dritten Grenzgangstag abklatschen muss??? Danke und wir sehn uns...in Biedenkopf im Tale...da steht ein altes Haus... schönes Lied von Earl und Rosi
Verona Mahlke - Müller aus Biedenkopf schrieb am 17. Juli 2012 um 07:48:
Hallo IHR lIEBEN; ich habe mir gerade die Fotos von der Schleifenüberreichung der MG Im schönen Wiesengrund angeschaut und kann nur eines dazu sagen...ES WAR DER GEILSTE ABEND ÜBERHAUPT!!!!! Und nochmals DANKE für das schöne Geschenk anlässlich meines 40. Geburtstags, ich wurde als Erste unter der Fahne und Schleife des Grenzgangs 2012 gehuppcht(hehe ich hoffe es wird so geschrieben)... Also nochmals vielen Dank an alles und Mädels vom Vorstand, wir sahen niocht nur sexy aus, wir waren es auch....lach!"!"!"!"!"!"!"
Angelika Mund aus Breidenbach schrieb am 13. Juli 2012 um 13:49:
Nach langer Krankheit freue ich mich schon darauf, endlich wieder dabei zu sein und viele Freunde von früher zu treffen bei hoffentlich schönem Wetter und mit Sicherheit prima Laune! Geli ("Rittersch'")
Brigitte Schmitz, geb. Wehn, verw. Gütterich aus Biedenkopf schrieb am 7. Juli 2012 um 11:45:
Endlich bin ich,nach 10 Jahren in Herford, wieder in Biedenkopf wohnhaft, genau richtig zum Grenzgang. Und auch mein Mann ist ein richtiger Grenzgänger geworden (2005). Dies ist mein 8. Grenzgang (1963 in der Mädchenschaft Meier, danach immer bei den Frauen der MG Kottenbach/Marktplatz). Ich freue mich riesig, dieses Mal wieder alles von Anfang an mitmachen zu können und bin schon richtig vom Grenzgangsfieber besessen. Ich wünsche allen eine schöne Zeit und freue mich, viele Freunde und Bekannte wieder zu treffen. Hallo Trudi, das ist schön, dass Du zum Grenzgang kommst. Wir haben bei Deinen Besuchen in Biedenkopf im Kottenbach oft miteinander gespielt und ich sehe heute noch Dein Erstaunen, als Du den ersten Schnee erlebt hast.
Kleinhenn ,Barbara jetzt Bierau aus Weimar-Wolfshausen schrieb am 3. Juli 2012 um 12:39:
Dies Jahr klappt es endlich mal beim Grenzgang dabei zu sein, freue mich jetzt schon riesig, habe eben die ganzen Grenzgangslieder angehört, Gänsehaut pur!!! Bis August!!!!
Trudie Grigoleit Bradford aus Walnut Creek, Calif. USA schrieb am 22. Juni 2012 um 06:27:
Ich freue mich auf mein Besuch (mit mein Mann) nach Biedenkopf und Grenzgang 2012. Ich bin in San Francisco geboren, aber meine Eltern, Otto Grigoleit und Martha Mueller, kammen beide aus Biedenkopf und ich habe noch Verwandten in Biedenkopf. Mein letzter Besuch auf Grenzgang war mit meiner Eltern in 1963. Bis bald!
Dieter Bastian schrieb am 8. Juni 2012 um 16:55:
Sieben Jahre sind um, es ist wieder so weit,Biedenkopf sich auf den Grenzgang freut. Die Männer- und Burschenschaften üben schon fleißig das Bier zu verkraften. Beraten ernsthaft, wie soll es gescheh'n die Grenze zu schützen und abzugeh'n ! Weil früher die Nachbarn un der Baron, de Grenzstäh verschowe un d's Holz gestohn. Um Angst ze mache dene Fremde alle, üwe de Wettlääfer schoh mit de Peitsche ze knalle ! Dem Grenzgang wünsch ich ein gut Gelingen, möge er viel Lachen und Freude bringen, wenn die Böller krachen, Musik erschallt, die Fahnen flattern, die Peitsche knallt. Wenn auf dem Frühstücksplatz, aus dem großen Fass, fließt das schäumende Bier, das köstliche Nass und der Mohr auf dem Grenzstein huppcht die Leut' : "Der Stein - Die Grenze - In Ewigkeit !"
Dominic Fenner 1.Führer Burschenschaft Galgenberg aus Aus dem Schönen Biedenkopf schrieb am 30. Mai 2012 um 09:09:
Also ich finde es total schön wie die leute hier schon "unserem" Fest entgegen fiebern,egal ob aus Biedenkopf oder änderen Ländern,da merkt man einfach was für ein Geiles Fest wir hier doch eigentlich haben...! Als ich am Sonntag auf dem Knochentriesch war (Danke an die Burschen Reiter und Führer von 1998)habe ich mal wieder gesehen was doch so ein bisschen Ambiente ausmachen kann! Es wurden Grenzgangslieder gespielt,Bier getrunken,manche Burschenschaften liesen ihre Schlachtgesänge erklingen,es war einfach schön zu sehen das wir "eins" sind!!! Ich freue mich schon auf das Lampionfest der Burschenschaft Ludwigshütte denn da wird es wieder so ablaufen...denke ich mal...! In diesem Sinne...Horridooooo
Thomas Schmurr aus dem schönen Biedenkopf schrieb am 20. Mai 2012 um 11:01:
So, nun noch etwas für die Grenzgangs- Familienchronik des Grenzgangs 2012: Herbert Schmurr, 2. Führer der MG Stadtgasse Thomas Schmurr, 4. Führer der MG Stadtgasse Christian Schmurr, 3. Führer der BS Billerbach Wenn das mal nicht absolut super ist..... Der Grenzgang 2012, er lebe hoch!!!
Dirk Kautzner aus Hamburg schrieb am 16. Mai 2012 um 07:37:
Drei Tage "Open Air" der Extraklasse. Drei Tage tolle Stimmung, gute Laune und ausgelassene Fröhlichkeit. Selbst das „W:O:A“ kann da nicht mithalten. Ich freu mich sehr auf ein Wiedersehen mit Freunden und Bekannten. Viele liebe Grüße von der Waterkant und einen sonnigen Grenzgang 2012, sendet Euch Dirk Kautzner
Bernd Matthes aus München schrieb am 10. Mai 2012 um 15:59:
Irgendwie ist die Grenzgangszeit für viele Birreköpper "around the world" immer wieder faszinierend.Mir geht das natürlich genauso.Für mich wird es diesmal der 10.Grenzgang sein und selbstverständlich werde ich über die Grenze gehen,dafür trainiere ich regelmässig. Ich freue mich viele Freunde und Bekannte nach vielen Jahren wiederzusehen und auf die Herausforderung über die Grenze zu gehen.
Andreas Peuckert aus Reno, NV (aber immer en Birrekoepper...:-) schrieb am 10. Mai 2012 um 00:40:
Und es ist wieder Grenzgangszeit...fraglos eines der Heimatfeste was seinesgleichen sucht...und als Birrekoepper (einmal Birrekoepper immer Birrekoepper...:-) fiebert man diesem Ereignis selbst im Flugzeug von San Diego in meine aktuelle Heimat nach Tahoe entgegen... Auch wenn ich sicherlich die schoene Vorgrenzgangszeit verpassen werde ( kriege aktuell ne Grenzgangsgaensehaut bei dem Gedanken an die superschoene Zeit...:-), so freue mich jetzt schon unbaendig auf den August...2 Wochen in der Heimat und dem Grenzgang in Biedenkopf mit Familie, Freunden, Spielmannszug, Schunkeln, Huppchen, guter Laune ueberall und Lebensfreude pur...! Bis dahin werde ich alle paar Tage auf die Seite des Grenzgangvereins gehen, damit die Fieberkurve stetig steigt...Danke an dieser Stelle fuer die erstklassige Moeglichkeit immer aktuell zu wissen was in Birrekopp passiert....Ein Extra Gruss an dieser Stelle auch an den 2. Fuehrer der MG Hasenlauf...:-) Freue mich auf Euch alle im August beim Grenzgang in Bidenkopf!!!
Rene Giessner aus Leipzig schrieb am 29. April 2012 um 16:40:
hallo hier ist ein sappeur von 1998 ich verfolge den grenzgang auch von leipzig und ist sehr interessant wenn mann von fotos alte bekannte sieht ich wäre sehr gern wieder in biedenkopf und vor allen bei meiner galgenberger gesellschaft dabei trotzdem lg aus leipzig
Stefan Schmitt aus Stommeln schrieb am 29. April 2012 um 15:19:
Das Grenzgangs-Fieber steigt auch hier in Köln. Ich freue mich riesig die Bilder dieser Seite zu sehen, die Wahlen regelmäßig zu studieren, die Lieder zu singen. Tolles Gefühl! Und immer wieder...
Robert Bergmann aus Biedenkopf schrieb am 28. April 2012 um 20:16:
Ich habe Biedenkopf aus beruflichen Gründen vor 43 Jahren verlassen. Ich habe aber bis jetzt als Biedenköpfer nicht einen Grenzgang verpasst (8X-Teilnahme). Ich hoffe,viele Freunde und ehemalige Schulkameraden/innen bei schönem Wetter bei diesem einmaligen Fest erneut zu treffen. Robbi Bergmann
Unsere Sponsoren
bbblbbbr
Zufallsbild
16.08.2012 Bild2074.jpg