O alte Burschenherrlichkeit

 

1. Lied abspielen     

 

(Texter/Komponist unbekannt)

O alte Burschenherrlichkeit, wohin bist du entschwunden?
Nie kehrst du wieder goldne Zeit, so froh und ungebunden!
Vergebens spähe ich umher und finde deine Spur nicht mehr.
O jerum, jerum, jerum, o que mutatio rerum!

Den Burschenhut bedeckt der Staub, es sank der Flaus in Trümmer,
der Schläger ward des Rostes Raub, verblichen ist sein Schimmer,
verklungen der Kommersgesang, verhallt Rapier- und Sporenklang.
O jerum, jerum, jerum, o que mutatio rerum!

Wo sind die vom breiten Stein nicht wankten und nicht wichen,
die ohne Spieß bei Scherz und Wein den Herrn der Erde glichen?
Sie zogen mit gesenktem Blick in das Philisterland zurück.
O jerum, jerum, jerum, o que mutatio rerum!

Drum Freunde! Reichet euch die Hand, damit es sich erneue,
der alten Freundschaft heil`ges Band, das Band der Treue.
Klingt an und hebt die Gläser hoch, die alten Burschen leben noch,
{:noch lebt die alte Treue.:}

zurück

Unsere Sponsoren
spinnerbbblbbbr
Zufallsbild
16.08.2012 Bild3064.jpg