Gesellschaften

Männergesellschaften & Burschenschaften

Die Männergesellschaften sind Vereinigungen der verheirateten männlichen Einwohner während die Burschenschaften sich aus den unverheirateten nicht mehr schulpflichtigen jungen Männern bilden.

Die Namen der Gesellschaften deuten meist auf ein bestimmtes Wohngebiet hin, bei den Burschen stammen die Namen zum Teil aber auch von ihren Stammlokalen.

Einige der früheren Burschenschaften existieren heute nicht mehr, ihre Fahnen sind zum Teil heute noch vorhanden; z.B Burschenschaft Unkel, später Schmidt – Jäger, oder -Göbel.

Männergesellschaften

Galgenberg           Ersterwähnung 1864         Fahne von 1872
Hainstraße           Ersterwähnung 1864         Fahne von 1872
Hasenlauf           Gründung 1970         Fahne von 1970
Hewwe on Drewwe da Läh           Ersterwähnung 1864         Fahne von 1894
Hospitalstraße           Ersterwähnung 1864         Fahne von 1894
Im schönen Wiesengrund           Gründung 1956         Fahne von 1956
Kottenbach/Marktplatz           Ersterwähnung 1864         Fahne von 1894
Ludwigshütte           Ersterwähnung 1864         Fahne von 1886
Oberstadt           Ersterwähnung 1864         Fahne von 1872
Stadtgasse           Ersterwähnung 1900         Fahne von 1900
Thauwinkel/Eschenberg           Ersterwähnung 1864         Fahne von 1894

Burschenschaften

Hoffmann Auf der Bach       Ersterwähnung 1886            Fahne von 1886
Balbach       Ersterwähnung 1894            Fahne von 1894
Billerbach       gegründet 1956            Fahne von 1956
Galgenberg       Ersterwähnung 1907            Fahne von 1907
Hasenlauf       gegründet 1984            Fahne von 1984
Ludwigshütte       Ersterwähnung 1886     Fahne von 1872
Oberstadt       Ersterwähnung 1886     Fahne von 1886
Adolf Schäfer (Thauwinkel)       Ersterwähnung 1894     Fahne von 1894

 

 

 

Unsere Sponsoren
bbblbbbr
Zufallsbild
11.08.2012 Bild0042.jpg